Entstehung und Veröffentlichungen des Anime: „Toradora!“

Light Novel

Das von Yuyuko Takemiya geschriebene und von Yasu illustrierte Werk erschien in einzelnen Kapitel im Light-Novel-Magazin Dengeki hp und dann im Dengeki Bunko Magazine. Vom 10. März 2006 bis 10. März 2009 verlegte ASCII Media Works unter dem Imprint Dengeki Bunko die Reihe in 10 Bänden.

Toradora Spin-off!

Von Toradora! existiert ein Ableger Toradora Spin-off! (とらドラ・スピンオフ!). Veröffentlicht wurde es zuerst im mittlerweile eingestellten Magazin Dengeki hp. Das Kapitel aus Dengeki hp 40 (10. Februar 2006) erschien nochmals innerhalb Toradora 2! Die Kapitel aus Dengeki hp 42 (10. Juni 2008), 44 (10. Oktober 2008) und 46 (10. Februar 2007) wurden zusammen mit einem noch nicht zuvor veröffentlichten Kapitel in Form der am 10. Mai 2007 erschienenen Anthologie Toradora Spin-off! Kōfuku no Sakura Iro Tornado (とらドラ・スピンオフ!幸福の桜色トルネード, Toradora Spin-off! Kōfuku no Sakura Iro TorunēdoISBN 978-4-8402-3838-0) zusammengefasst. Letzteres wurde zusammen mit einem Plüschtiger verkauft.[1]

Nachfolger der Dengeki hp wurde das Dengeki Bunko Magazine, deren erste beide Pilotnummern – Prolog 1 und 2 genannt – noch Sonderausgaben der Dengeki Daioh waren. Vier Kapitel je aus Dengeki Bunko Magazine Prolog 1 (10. Dezember 2007), Prolog 2 (10. Februar 2008), der Sonderausgabe Toradora vs. Index (とらドラ! vs 禁書目録) der Dengeki Bunko Magazine 11/2008 (27. September 2008) und dem eigentlichen Dengeki Bunko Magazine 11/2008 (10. Oktober 2008) erschienen am 10. Januar 2009 zusammen mit einem noch unveröffentlichten weiteren Kapitel in der zweiten Anthologie Toradora Spin-Off 2! Tora, Koyuru Aki (とらドラ・スピンオフ2! 虎、肥ゆる秋; ISBN 978-4-04-867459-1). Der Name der Anthologie ist eine Abwandlung des Sprichwortes Tentakaku Uma koyuru Aki (天高く馬肥ゆる秋, dt. „Herbst mit klarem Himmel und fetten Pferden“) bei dem „klarer Himmel“ durch Toradora Spin-Off 2! und „Pferd“ durch „Tiger“ [d. h. Taiga] ersetzt wurde.

Die dritte Anthologie Toradora Spin-off! Ore no Bentō o Mitekure (とらドラ・スピンオフ3! 俺の弁当を見てくれ; ISBN 978-4-04-868456-9) erschien am 10. April 2010 und enthält Geschichten die zuvor verschiedenen Medien als Bonus beigelegt wurden. Die erste der Anthologie ihren Namen gebende Geschichte war ein Bonus auf der 4. DVD von April 2009, die zweite Geschichte war einem Toradora-Plüschtiger von April 2007 beigelegt, die dritte aus dem Imprintjahresverzeichnis Dengeki Bunko Sōgō Bunroku 2006 Special Edition (電撃文庫総合目録2006 SPECIAL EDITION) von März 2007, die vierte der Dengeki h&p (Hajimari&Period) von November 2007, die fünfte aus Yasus Art Book Yasu Gashū: Toradora Pictures! (ヤス画集 とらドラ・ピクチャーズ!) von Juni 2009, die sechste aus dem Fanbook (Art Book) von April 2009 zum PSPAdventure Toradora Portable! die siebte war ein Bonus auf der 8. DVD von August 2009, die achte war in der Kurzgeschichtensammlung Dengeki Gakuen RPG Bunko (電撃学園RPG文庫) von März 2009 zur limitierten Fassung des Rollenspiels Dengeki Gakuen RPG: Cross of Venus enthalten, die neunte entstammt der Parodiesammlung Dengeki Bunkoyomi von November 2006 und die zehnte und letzte Geschichte wurde exklusiv für diese Anthologie geschrieben.

Manga

Eine von Zekkyō gezeichnete Adaption als Manga erschien ab dem 27. Juli 2007 im Shonen-Manga-Magazin Dengeki Comic Gao!. Unter dem Publisher MediaWorks endeten die Veröffentlichungen am 27. Januar 2008.[2] Der Manga wurde daraufhin vom Magazin Dengeki Daiō übernommen, welches zum Zusammenschluss ASCII Media Works gehört. Seit dem 21. März 2008 erscheinen regelmäßig weitere Ausgaben innerhalb des neuen Magazins.[3]

Eine erste gebundene Ausgabe in Form eines Tankōbon erschien am 27. Februar 2008 und dem Label Dengeki Comics von ASCII Media Works. Mittlerweile sind neun Bände herausgekommen. Bei Egmont Manga und Anime erschienen seit April 2013 bisher neun Bände in deutscher Übersetzung.

BandVeröffentlichung
Japan
ISBN
Japan
Veröffentlichung
Deutschland
ISBN
Japan
127. Feb. 2008ISBN 978-4-8402-4219-6.11. Apr. 2013ISBN 978-3-7704-8028-9.
227. Feb. 2009ISBN 978-4-04-867633-5.13. Juni 2013ISBN 978-3-7704-8029-6.
327. Jan. 2010ISBN 978-4-04-868368-5.9. Aug. 2013ISBN 978-3-7704-8030-2.
427. Jan. 2011ISBN 978-4-04-870244-7.17. Okt. 2013ISBN 978-3-7704-8123-1.
527. März 2012ISBN 978-4-04-886492-3.12. Dez. 2013ISBN 978-3-7704-8124-8.
627. Aug. 2013ISBN 978-4-04-891618-9.6. März 2014ISBN 978-3-7704-8125-5.
727. Feb. 2015ISBN 978-4-04-869057-7.3. Dez. 2015ISBN 978-3-7704-8860-5.
827. Okt. 2017ISBN 978-4-04-893426-8.5. Juli 2018ISBN 978-3-7704-9268-8.
927. Juli 2019ISBN 978-4-04-912584-9.2. Juli 2020ISBN 978-3-7704-2668-3.

Anime

J.C.Staff adaptierte die Handlung der 10 Bände als 25 Folgen umfassende Anime-Fernsehserie. Diese wurde erstmals vom 1. Oktober 2008 bis zum 26. März 2009 auf den japanischen Fernsehsendern TV AichiTV Osaka und TV Tokyo ausgestrahlt. Auf den Sendern AT-XTV HokkaidoTV Setouchi und TVQ Kyushu lief die Serie etwa eine Woche später an.

Regie führte Tatsuyuki Nagai, wobei das Drehbuch von Mari Okada stammt. Das Design der Figuren wurde weitgehend von den Zeichnungen Yasus übernommen. Das Charakterdesign der Serie übernahm Masayoshi Tanaka. Die Hintergrundmusik wurde von Starchild Records produziert.

Der Titelsong des Vorspanns Pre-Parade (プレパレード) wurde von Rie KugimiyaEri Kitamura und Yui Horie gesungen. Die Musik des Abspanns Vanilla Salt (バニラソルト) wurde im Solo von Yui Horie gesungen.[4]

Der zweite Titelsong des Vorspanns Silky Heart wurde von Yui Horie gesungen. Die Musik des zweiten Abspanns Orange (オレンジ) wurde von Rie KugimiyaEri Kitamura und Yui Horie gesungen.[4]

Die Musik des dritten Abspanns Holy Night (ホーリーナイト) wurde von Rie Kugimiya und Eri Kitamura gesungen. Dieses Lied ist nur für Folge 19 verwendet worden.[4]

Für die USA wurde der Anime von NIS America, der amerikanischen Tochter von Nippon Ichi Software, lizenziert, die mit dem Anime in den US-Markt einsteigen will.[5]

Am 21. Dezember 2011 erschien eine japanische Toradora! Blu-ray Box als Limited Edition, die sich in der ersten Woche 18.651-mal verkaufte und dadurch auf Platz 7 der Animations-Blu-Ray-Charts landete.[6] Diese enthielt als eine Bonusfolge eine Verfilmung der Kurzgeschichte Ore no Bentō o Mitekure, die zuvor als Bonusgeschichte in Textform auf der 4. DVD und auch in der dritten gleichnamigen Spin-off-Anthologie enthalten war.

Der Publisher AniMoon gab am 15. Februar 2017 bekannt, dass die Serie in Deutschland erscheinen wird.[7]

Aktuell ist der Anime in Deutschland bei drei Video-on-Demand-Anbietern gelistet[8] und gilt als abgeschlossen.[9]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episodejapanischer Titeldeutscher TitelErstausstrahlung (Japan)
1„Tora to Ryū“ (虎と竜)Tiger und Drache2. Okt. 2008
2„Ryūji to Taiga“ (竜児と大河)Ryuuji und Taiga9. Okt. 2008
3„Kimi no Uta“ (君の歌)Dein Song16. Okt. 2008
4„Ano Toki no Kao“ (あのときの顔)Das Gesicht von damals23. Okt. 2008
5„Kawashima Ami“ (かわしまあみ)Ami Kawashima30. Okt. 2008
6„Honto no Jibun“ (ほんとの自分)Wahres Gesicht6. Nov. 2008
7„Pūru Biraki“ (プールびらき)Schwimmbaderöffnung13. Nov. 2008
8„Dare no Tame“ (だれのため)Taiga vs. Ami20. Nov. 2008
9„Umi ni Ikō to Kimi wa“ (海にいこうと君は)Das Strandhaus27. Nov. 2008
10„Hanabi“ (花火)Feuerwerk4. Dez. 2008
11„Ōhashi Kōkō Bunkasai (Zenpen)“ (大橋高校文化祭 (前編))Das Oohashi Kulturfest – Teil 111. Dez. 2008
12„Ōhashi Kōkō Bunkasai (Chūhen)“ (大橋高校文化祭 (中編))Das Oohashi Kulturfest – Teil 218. Dez. 2008
13„Ōhashi Kōkō Bunkasai (Kōhen)“ (大橋高校文化祭 (後篇))Das Oohashi Kulturfest – Teil 325. Dez. 2008
14„Shiawase no Tenori Taigā“ (しあわせの手乗りタイガー)Der Glückstiger8. Jan. 2009
15„Hoshi wa, Tōku“ (星は, 遠く)Weit entfernte Sterne15. Jan. 2009
16„Fumidasu Ippo“ (踏み出す一歩)Ein Schritt nach vorn22. Jan. 2009
17„Kurisumasu ni Suisei wa Gyakkōsuru“ (クリスマスに水星は逆行する)Schrei nach Liebe29. Jan. 2009
18„Momi no Ki no Shita de“ (もみの木の下で)Unterm Tannenbaum5. Feb. 2009
19„Seiyasai“ (聖夜祭)Die Weihnachtsfeier12. Feb. 2009
20„Zutto, Kono Mama“ (ずっと, このまま)Für immer so19. Feb. 2009
21„Dōshitatte“ (どうしたって)Was auch geschieht26. Feb. 2009
22„Kimi no Iru Keshiki“ (君のいる景色)Die Welt mit dir5. März 2009
23„Susumu Beki Michi“ (進むべき道)Unser Weg12. März 2009
24„Kokuhaku“ (告白)Das Geständnis19. März 2009
25„Toradora!“ (とらドラ!)Toradora!26. März 2009
OVA 1„Bentō no Gokui“ (弁当の極意)Das wahre Bento21. Dez. 2011

Synchronisation

Rollejapanischer Sprecher (Seiyū)deutscher Sprecher
Ryūji TakasuJunji MajimaOzan Ünal
Taiga AisakaRie KugimiyaLuisa Wietzorek
Minori KushiedaYui HorieMoira May
Ami KawashimaEri KitamuraMagdalena Turba
Yūsaku KitamuraHirofumi NojimaKonrad Bösherz
Yasuko TakasuSayaka ŌharaAnita Hopt
Maya KiharaAi NonakaLisa May-Mitsching
Kouji HarutaHiroyuki YoshinoMarcel Mann
Inko TakasuSaori GotōSantiago Ziesmer

Quelle: Wikipedia


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.